L'Oréal Review

L’Oréal Sugar Scrubs

29. Januar 2019

Ihr Lieben,

in diesem Post möchte ich euch gerne die drei L’Oréal Sugar Scrubs mal etwas genauer vorstellen.

L’Oréal Sugar Scrubs


Ich habe vor geraumer Zeit das Glow Peeling über L’Oréal direkt gewonnen und mir dann später das verwöhnende Peeling und das klärende Peeling dazu gekauft, um alle einmal testen zu können.


Ein Peeling liegt preislich bei 9,95€ und ist zum Beispiel bei dm erhältlich. In jedem Tiegel sind 50ml enthalten und ihr solltet dieses innerhalb 12 Monaten aufbrauchen.

Verwöhnendes Scrub mit natürlicher Kakako-Butter: Die L’Oréal Labore basiert auf Inhaltsstoffen, die natürlichen Ursprungs und reich essentiellen Nährstoffen sind. Dafür haben wir drei feine Kristallzucker (braun, blond und weiß) ausgesucht, die ein intensives, aber gleichzeitig sanftes Peeling der Haut ermöglichen.

L’Oréal


Inhaltsstoffe: Isopropyl Palmitate, Sucrose, C10-18 Triglycerides, Synthetic Wax, Glyceryl Stearate, Trihydroxystearin, Glycine Soja Oil, Soybean Oil, Peg-7 Glyceryl Cocoate, Perlite, Prunus Armeniaca Kernel Oil, Apricot Kernel Oil, Cera Alba / Beeswax, Rosmarinus Officinalis Extract / Rosemary Extract, Theobroma Grandiflorum Seed Powder, Saccharide Hydrolysate, Glycerin, Helianthus Annuus Seed Oil / Sunflower Seed Oil, Silica Silylate, Cocos Nucifera Oil / Coconut Oil, Theobroma Cacao Seed Butter / Cocoa Seed Butter, Caprylyl Glycol, Tocopherol, Pentaerythrityl Tetra-Di-T-Butyl Hydroxyhydrocinnamate, Phenoxyethanol, CI 77491, CI 77492, CI 77499 / Iron Oxides, Caramel, Linalool, Coumarin, Limonene, Parfum

Die Inhaltsstoffe hauen einen als erstes immer ziemlich um, wenn man wirklich versucht, sich alles durchzulesen. Und seien wir mal ehrlich: Mit über 90% der Stoffe können wir sowieso nichts anfangen.
Darum schaue ich mir persönlich alles einmal bei Codecheck an. Und siehe da, habe ich eine sehr gute Auflistung, welche Inhaltsstoffe unbedenklich bis hin zu bedenklich sind.

Ein Stoff, den ich gerne einmal nennen möchte, ist PEG-7 Glyceryl Cocoat. Dieser wird bei Codecheck als bedenklich aufgeführt.
Dieser Stoff soll die Barrierefunktion der Haut schwächen. Somit können zwar gute Wirkstoffe in unsere Haut einwirken, allerdings auch mögliche Giftstoffe.
Dieser Zusatz in Kosmetika ist jedoch nichts Ungewöhnliches. Ihr findet es in sehr vielen Produkten, zum Beispiel im Shampoo von Schauma, in Duschgelen von Nivea, in Gesichtsreinigungsprodukten von Aok und Garnier uvm.

Meine Meinung zum Verwöhnenden Peeling:
Durch die enthaltende Kakao-Butter und das Kokosnuss-Öl ist das Peeling wirklich super zart und butterweich. Es beugt dadurch gleichzeitig trockener Haut vor. Die Kakao-Samen sorgen für den Peeling-Effekt, der im Vergleich zu den anderen beiden Sorten etwas geringer ausfällt. Dadurch ist das verwöhnende Peeling super für empfindlichere Haut geeignet.
Außerdem könnt ihr es nicht nur für euer Gesicht nutzen, sondern auch auf den Lippen anwenden.
Für mich ist es ein super leichtes Peeling für die kalten Tage, wenn meine Haut gerade wieder etwas trockener und sensibler ist.

.

Glow Scrub mit natürlichem Traubenkern-Öl: Die L’Oréal Labore vereinen drei feine Zucker mit natürlichem Traubenkern-Öl in einer sanften, verfeinernden Textur. Für eine geglättete Hautstruktur und ebenmäßige, baby-zarte Haut mit einem natürlichen Glow. Geeignet für Gesicht und Lippen.

L’Oréal


Inhaltsstoffe: Sucrose, Ethylhexyl Palmitate, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Stearalkonium Hectorite, Propylene Carbonate, Silica, Rosmarinus Officinalis Extract / Rosemary Extract, Sorbitan Oleate, Saccharide Hydrolysate, Glycerin, Gardenia Taitensis Flower, Euterpe Oleracea Pulp Powder, Helianthus Annuus Seed Oil / Sunflower Seed Oil, Vitis Vinifera Seed Oil / Grape Seed Oil, Haematococcus Pluvialis Extract, Alumina, Cocos Nucifera Oil / Coconut Oil, Propylene Glycol, Caprylic / Capric Triglyceride, Capsicum Annuum Extract / Capsicum Annum Fruit Extract, Polysorbate 80, Tocopherol, CI 15985 / Yellow 6 Lake, CI 61565 / Green 6, CI75130 /Beta-Carotene, Caramel, CI19140 / Yellow 5 Lake, CI 42090 / Blue 1 Lake, Linalool, Limonene, Citral, Parfum

Schaut man nun wieder bei Codecheck, sind ein paar mehr Inhaltsstoffe aufgeführt, die (sehr) bedenklich sind. Diese sind meist Farbstoffe.
Der Farbstoff CI 15985 ist zum Beispiel in Garnier Fructis Shampoos enthalten oder in Penaten Baby Shampoo und vielen anderen.

Meine Meinung zum Glow Peeling:
Im Vergleich zum Verwöhnenden Peeling spürt man den Peeling-Effekt deutlich besser. Man merkt, dass die tote Haut wirklich vom Gesicht abgetragen wird. Das Peeling in Verbindung mit dem Traubenkern-Öl ist die perfekte Mischung für strahlende Haut. Außerdem fühlt man richtig, dass die Haut besser durchblutet wird.
Im Glow Peeling ist auch das feuchtigkeitsspendende Tahiti-Öl enthalten, weshalb es sich auch sehr gut zur jetzigen Jahreszeit anwenden lässt.
Auch diese Variante kann für die Lippen benutzt werden; funktioniert meiner Meinung nach auch am besten.

.

Klärendes Scrub mit natürlichen Kiwi-Samen: Die L’Oréal Labore vereinen drei feine Zucker mit natürlichen Kiwi-Samen in einer sanften, sich erwärmenden Textur. Für eine noch gründlichere Reinigung und frische, baby-zarte Haut. Geeignet für Gesicht und Lippen.

L’Oréal


Inhaltsstoffe: Glycerin, Propylene Glycol, Sucrose, Cymbopogon Schoenanthus Oil, Actinidia Chinensis Seed / Kiwi Seed, PEG-30 Dipolyhydroxystearate, Saccharide Hydrolysate, Trideceth-6, Triethanolamine, Mentha Piperita Oil / Peppermint Oil, Acrylates / C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Caramel, CI 19140 / Yellow 5, CI 61570 / Green 5, Linalool, Parfum

Natürlich sind auch in dem Klärenden Peeling nicht alle Inhaltsstoffe 100% in Ordnung. Schaut gerne wieder bei Codecheck vorbei.
Allerdings finde ich, sollte man das alles einfach abwägen und dann entscheiden. Wenn man wirklich ganz genau auf alle Stoffe achten möchte, sollte man sich gänzlich von all den Marken fern halten und sich gewisse Naturkosmetik näher anschauen.

Meine Meinung zum Klärenden Peeling:
Bei diesem Peeling sieht und riecht man richtig, dass Kiwi-Samen enthalten sind. Genau diese sollen dafür bekannt sein, Mitesser und Unreinheiten zu reduzieren. Durch das enthaltende Zitronengras-Öl hat man richtig das Gefühl, dass Unreinheiten förmlich ausgetrocknet werden. Dadurch kann ich dieses Peeling allerdings nicht dauerhaft anwenden, weil es meine Haut zu sehr austrocknen würde. Da ich generell nicht viel zu Unreinheiten und Pickel neige, kann ich natürlich darüber kein Feedback geben, inwiefern die Wirkung bei anderer Haut funktioniert.
Außerdem würde ich persönlich das Peeling nicht auf den Lippen anwenden. Mir erschließt sich die Logik nicht, warum ich ein Peeling gegen Unreinheiten und Co. auf meine Lippen geben sollte. Das ist mir zu riskant.

.

Insgesamt finde ich die Sugar Scrub Reihe sehr interessant. Für jede Gelegenheit ist ein passendes Produkt dabei.
Mir gefällt das Verwöhnende Peeling am besten. Es ist wie ein Stück Wellness und Entspannung für zu Hause. Das Glow Peeling nutze ich immer dann gerne, wenn meine Haut wirklich gepeelt werden muss. Zu oft sollte man solche Produkte nicht anwenden. Die Haut wird sonst zu sehr gereizt und in ihrer Barriere gestört.

.

Habt ihr ein Peeling aus der Reihe schon einmal getestet?
Habt einen schönen Abend. 🙂

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply